Preise


2. Platz beim FAIR ways Förderpreis 2014 

Du willst mehr erfahren?

Eine kleine Reportage findest du hier: https://www.youtube.com/watch?v=5_y0XNUPFus


2. Preis bei der "Goldenen Göre 2013"

"Weit vom Auge – weit vom Herz" hat den zweiten Platz beim Wettbewerb "Goldene Göre" des Deutschen Kinderhilfswerks belegt.´, da es wie es in der Laudatio hieß " "Weit vom Auge – weit vom Herz" gelungen sei, Freundschaften quer durch unterschiedliche Kulturen und Bildungseinrichtungen zu generieren.". 

Die "Goldene Göre" ist der höchstdotierte Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung in Deutschland, die Preisverleihung fand im Rahmen eines ganzen Wochenendes im Europapark Rust statt. 


Nominierung bei "Die goldene Göre 2013"

"Das Jugendprojekt „weit vom Auge – weit vom Herz – on stage“ des Fördervereins Freiburger SchulprojektWerkstatt ist für die Goldene Göre des Deutschen Kinderhilfswerkes nominiert. Die Goldene Göre ist mit insgesamt 10.000 Euro der höchstdotierte Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung in Deutschland." (Quelle: DKHW)



Erster Preis in der Sparte "Literatur" bei "Kinder zum Olymp"

Klick mich!
Klick mich!

Förderpreis Medienpädagogik 2012

Klick mich!

"Jugendliche und Gedichte? Das passt, und es beeindruckt! Zehn Freiburger Jugendliche haben sich mit Gedichten von Rainer Maria Rilke auseinandergesetzt und diese als Anregung und Ansporn genommen, ihre eigene Situation zu beschreiben. 

Alle Beteiligten haben sich intensiv mit der deutschen Sprache auseinandergesetzt , eigene Gedichte verfasst und als Hörtext eingesprochen. Die eigenen Gedichte zeigen einen hohen Grad von Reflexion und sind atmosphärisch sehr dicht. Auch die Musikauswahl ist gelungen, die mediale Umsetzung lässt den Zuhörer in die Welt der Jugendlichen eintauchen und mitfühlen. Ein Produkt, das durch die Ohren unter die Haut geht!" (Quelle: MKFS)


Förderpreis "Werte bewegen"

Klick mich!

"Die prämierten Projekte haben thematisch eine große Bandbreite, aber alle eint das Ziel, Kindern zu ermöglichen, gemeinsam und gleichzeitig eigenverantwortlich etwas zu schaffen, das wertgeschätzt wird und ihnen Gelegenheit gibt, ein eigenes Wertebewusstsein zu entwickeln.  „Den Kindern und Jugendlichen Selbstwertgefühl zu vermitteln, ist eines unserer zentralen Anliegen“, sagt Helmut Friedel, Initiator des Vereins „Werte bewegen“." (Quelle: Werte bewegen)